Was ist ein digitales Mehrwegsystem?

January 1, 2023

Vytal ist ein digitales Mehrwegsystem. Aber was ist das überhaupt? Mehrwegsystem an sich kennst du sicher. Diese sind besonders bekannt von Mehrwegflaschen. Eine Mehrwegflasche wird produziert, befüllt, verkauft, getrunken und wieder abgegeben - dann wird sie gereinigt und alles geht von vorne los. Genau so funktioniert das auch mit unseren Vytals.

Bei uns ist lediglich der Unterschied, dass unser System pfandfrei ist und man digital nachverfolgen kann, wo unsere Mehrwegbehälter schon überall waren und wie viele Einwegverpackungen dadurch schon eingespart wurden. Das gibt nicht nur unseren Kund:innen das gute Gefühl, etwas bewegt zu haben, sondern zeigt auch unseren Partner:innen, welche Wirkung sie mit uns bereits erzielt haben. In der eigenen Statistik sieht man, sowohl als Kund:in als auch als Partner:in, wie viel Einwegverpackungen bereits eingespart wurden.

Dank deiner Hilfe sind wir momentan bereits bei über 5 Millionen eingesparten Einwegverpackungen (Stand Dezember 2022) und noch lange nicht am Ende. Wir verfolgen weiter unser Ziel, Mehrweg zum Standard zu machen, denn: Mehrweg ist DER Weg!  

Wie funktioniert das digitale Mehrwegsystem?

Die Reise einer unserer Mehrwegbehälter, nennen wir ihn für unser Beispiel einmal “Goldstück”, startet meistens bei uns im Lager. Unser Hauptlager befindet sich in Köln, wir haben aber auch noch kleinere Lager in anderen Großstädten. Von hier aus werden die Behälter lokal durch unsere Fahrer:innen oder klimaneutral per dpd an unsere Partner:innen verschickt. “Goldstück” wird also losgeschickt und befindet sich nach Ankunft und ersten Einscannen im Bestand des Restaurants. Dort warten unsere Vytals auf ihren Einsatz. Nach der Bestellung gibt es zwei Möglichkeiten, wie “Goldstück” zu dir findet (hoffentlich nur kurzfristig, denn nur so ist es nachhaltig):

  1. Du bestellst vor Ort Essen zum Mitnehmen in Vytal.
    Entweder scannt das Restaurant dann den QR Code von “Goldstück” und deinen persönlichen QR Code über unsere Partner App oder du scannst den QR Code von “Goldstück” selbst mit der Self-Scan-Funktion in unserer Kunden App.

  1. Du bestellst per Vytal, Lieferando, Uber Eats oder Wolt Essen in Vytal.
    Hierfür muss der Vytal Liefertoken als Kommentar bei der Bestellung mit übermittelt werden. Bei Bestellungen direkt über Vytal geschieht das automatisch. Nach der Zubereitung gibt der Restaurantmitarbeiter dann den Liefertoken in unserer Partner-App ein und kann dann alle Vytals, die für die Bestellung benötigt werden, bereits jetzt schon auf deinen Account buchen. Das Essen wird geliefert und die Vytals sind korrekt hinterlegt.

“Goldstück” ist jetzt in deinem Besitz. Nach spätestens 14 Tagen (umso früher die Rückgabe passiert, umso nachhaltiger ist es) gibst du “Goldstück” bei dem gleichen oder einem anderen Partner Restaurant zurück. “Goldstück” wird dann gescannt, gespült und ist fertig für den erneuten Einsatz. So kann “Goldstück” im Laufe seines Lebenszyklusses einige Restaurants, Kantinen oder Cafés passieren - und seine ganze Reise ist in unserem System nachverfolgbar. Wenn “Goldstück” einmal ausgedient hat, weil er beschädigt ist, kommt er zurück ins Lager und wird recycelt. Danke für deine treuen Dienste!

Wie man also sieht, ist das Scannen ein wichtiger Schritt in unserem System, da nur so nachverfolgt werden kann, wo sich der Behälter derzeit befindet, wo er schon überall war und wie viel Einwegverpackungen durch ihn schon eingespart wurden. “Goldstück” könnte bei ordnungsgemäßer Benutzung bis zu 200-mal wiederverwendet werden, also achte gut auf ihn und seine Kolleg:innen.

No items found.
Zur blog übersicht